Der Förderverein Gut Varrel e.V.

Erfahren Sie mehr über den Förderverein und die Aktivitäten zur Erhaltung des Kultur- und Erholungszentrums in der Gemeinde Stuhr, vor den Toren Bremens.
Zeichnung Gut Varrel

Das Gut Varrel

Das Gut Varrel bietet Platz für Veranstaltungen aller Art. Verschiedene Gebäude bilden das inzwischen denkmalgeschützte Ensemble.

Veranstaltungen

Das Gut Varrel hat sich als Zentrum für Veranstaltungen unterschiedlichster Art etabliert. Egal ob Konzerte, Theater, Comedy oder Osterfeuer und Sommerfest. Hier wird Freizeit für Groß und Klein gestaltet.

Auf diesen Seiten möchte Ihnen der Förderverein Gut Varrel e.V. zeigen, was mit privatem Engagement und Eifer erreicht werden kann. Aus einer Ruine wurde ein kulturelles Zentrum für die gesamte Gemeinde Stuhr. Da sich immer wieder etwas auf dem Gutsgelände tut, werden sich diese Seiten auch immer wieder ändern. Aus diesem Grunde: Kiek mol wedder in.

Aktuelles

Eine Übersicht über die aktuellsten Meldungen. Unter Aktuelles finden sie alle Meldungen rund um das Geschehen am Gut Varrel.

Osterfeuer 2019

Am Ostersonntag, den 21. April 2019, wird der Förderverein Gut Varrel wieder sein traditionelles Osterfeuer veranstalten. Wie auch in den vergangenen Jahren ist der offizielle Beginn um 19:00 Uhr. Bereits um 18:30 Uhr startet das Ostereiersuchen für die kleinen...

mehr lesen

Baumschnittannahme für das Osterfeuer

Für das diesjährige Osterfeuer auf dem Gut Varrel wird ab Freitag, dem 15. März 2019 wieder Baumschnitt und unbehandeltes Holz angenommen.Es kann dann freitags von 14:00 bis 17:00 Uhr und samstags von 09:00 bis 13:00 Uhr Baumschnitt abgegeben werden. Karfreitag findet...

mehr lesen

Mitgliederversammlung 2019

Liebe Vereinsmitglieder, hiermit laden wir herzlich ein zur Mitgliederversammlung 2019, am Donnerstag, den 14. März 2019 um 20:00 Uhr im Vereinsheim vom TuS Varrel in der Mühle am Gut Varrel.

mehr lesen

Veranstaltungen

Das Gut ist außerdem ein anerkanntes Kulturzentrum in der Region. Vor allem in der Scheune finden regelmäßig Veranstaltungen verschiedener Art statt. Egal ob Theater, Konzerte, Comedy, Ausstellungen oder Feiern. Es ist eigentlich für jeden etwas dabei. So wird zum Beispiel seit Jahren „Das große Chinesische Neujahrskonzert“ in der Scheune aufgeführt. Eine international renomierte Aufführung. Auch Justus Franz, Johann König (Comedy) und andere Künstler waren bereits mehr als einmal Gast in der Gutsscheune. Der Förderverein selber, veranstaltet in jedem Jahr am Ostersonntag ein großes Osterfeuer, bei dem immer rund 3.000 Gäste erwartet werden. Und im September wird ein Sommerfest veranstaltet, bei dem traditionelle Handwerkskunst und Freizeitkünstler ihre Arbeiten präsentieren.

Aug
18
So
GartenKultur-Musikfestival
Aug 18 um 15:00
GartenKultur-Musikfestival

Pelemele – Rock für Kinder

Selbst komponierte Songs, Texte mit viel Witz und Musik, die in die Beine geht! Die vier Kölner Musiker animieren mit ihrem coolen Mix aus Rock, Soul Grooves und Hip Hop ihre Zuhörer zum Mitrocken, Mittanzen, Mitspringen und Mitklatschen. Im aktuellen Programm und der neuen CD „Ausrasten“ grooven die wilden Tiere, tanzt ein Roboter, gibt es ein Pizza-Rapzept und rockt die Groovehummel. Man trifft auf eine Herde tanzender Elefanten und einige durchgeknallte, ausgebrochene Zootiere. Eltern und Kinder küren den Sieger im Stinkefuß-Wettbewerb und werden mal so eben zu Monstern ausgebildet. Das verspricht eine Menge rockiger Highlights, bei denen natürlich auch die WDR-KiRaKa Chart-Hits „Springt“ und „Bumschakalaka“ nicht fehlen dürfen. Die letzten Alben NIMM UNS MIT!, ROCKWÜRSTE und ROCKCIRCUS erhielten zudem das begehrte Prädikat „Gute Musik für Kinder“. Diese Auszeichnung wird vom Verband  deutscher Musikschulen, dem Kulturradio WDR3, der Initiative Hören und dem Bundesfamilienministerium vergeben. Bewertet werden technische und künstlerische Qualität, Phantasie sowie Originalität. Auftritte beim Kinderfernsehsender KiKa der ARD, beim Weltkindertag für den WDR, beim Hörfest des hr2, bei der RTL Toggo Tour, sowie der Titelsong „Wir lassen’s krachen!“ des Kinder-Kinofilms „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ bescheren Pelemele weiter wachsende multimediale Aufmerksamkeit.

Die Musiker von Pelemele sind:

Christoph Fröhlich (Bass, Gesang)
David Mirche (Gitarre, Gesang)
Florian Bergmann (Keyboard, Gesang)
Andreas Niemann (Schlagzeug)

Gefördert vom Landschaftsverband Weser-Hunte e. V.

 

Aug
31
Sa
Backtag am Gut Varrel
Aug 31 um 14:00 – 15:30
Backtag am Gut Varrel

An jedem letzten Samstag im Monat ist Backtag im alten Backhaus auf dem Gutsgelände. Gebacken wird immer Butterkuchen, sowie 2-3 verschiedene Brotsorten. Alles frisch aus dem alten Steinbackofen. Bereits früh am Morgen startet das Backhausteam mit seiner Arbeit. Um 14:00 Uhr startet der Verkauf der frischen Backwaren in der Gutsscheune. Dieser dauert solange, bis die Waren ausverkauft sind.

Sep
19
Do
Niedersächsische Musiktage
Sep 19 um 20:00
Niedersächsische Musiktage

Niedersächsische Musiktage
#frauschumann

Komponierende Frauen? Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein waren sie absolute Ausnahmeerscheinungen. Nur Komponistinnen, die von ihrem Umfeld konsequent gefördert wurden, konnten es überhaupt wagen, ihrer kreativen Leidenschaft nachzugehen.

Und auch dann gehörte großer Mut dazu, sich dem strengen Urteil der Öffentlichkeit zu stellen. „Wie gern möcht ich komponieren, doch hier kann ich durchaus nicht. Ich tröste mich immer damit, dass ich ja ein Frauenzimmer bin, und die sind nicht zum Komponieren geboren.“ Dies schrieb in jungen Jahren Clara Schumann – nicht nur die überragende Pianistin ihrer Epoche, sondern auch eine der bedeutendsten Komponistinnen, geboren am 13. September 1819. Kein Geringerer als Felix Mendelssohn leitete 1835 die Uraufführung ihres Klavierkonzerts in a-Moll im Leipziger Gewandhaus; die 16-jährige Komponistin selbst spielte den Solopart. Lise de la Salle, die junge Französin, deren glanzvolle internationale Karriere nun schon mehr als anderthalb Jahrzehnte währt, wird begleitet von der amerikanischen Dirigentin Mei-Ann Chen am Pult der NDR Radiophilharmonie. Eine der faszinierendsten jungen Komponistinnen der unmittelbaren Gegenwart ist die Isländerin Anna Thorvaldsdottir, Jahrgang 1977. Ihre Musik ist hörbar „gegenwärtig“, wirkt aber unmittelbar ansprechend und hat bei popmusikaffinen Hörern ebenso viel Erfolg wie bei Klassikfans. Hauptwerk des Abends ist die zweite Symphonie in C-Dur von Robert Schumann, eine der größten Leistungen der Romantik innerhalb der Gattung und ein besonders strahlendes und erhebendes Werk.

Besetzung:

Dirigat: Mei-Ann Chen
Klavier: Lise de la Salle
NDR Radiophilharmonie

Programm:

Anna Thorvaldsdottir (* 1977): Hrim für Ensemble (8‘)

Clara Schumann (1819–1896): Klavierkonzert Nr. 1 a-moll op. 7 (23´)

Allegro maestoso

Romance: Andante non troppo con grazia

Allegro non troppo

— Pause —

Robert Schumann (1810–1856): Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61 (42´)

Sostenuto assai – Allegro, ma non troppo

Scherzo. Allegro vivace

Adagio espressivo

Allegro molto vivace

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen auf dem Gutsgelände finden Sie im Veranstaltungskalender. Veranstaltungen

Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erfragen Sie bitte direkt beim jeweiligen Veranstalter. Der Förderverein hat keine Kenntnisse über Details.

Und sonst…

Vor allem im Frühjahr und Sommer ist das Gut Varrel auch ein beliebter Ort für Hochzeitspaare. Das Standesamt Stuhr hält an regelmäßigen Terminen Trauungen im Gutsgebäude ab. Manch ein Paar kommt auch nur, um hier Fotos machen zu lassen. In der Wassermühle haben der Förderverein Gut Varrel und der TuS Varrel ihr Vereinsheim untergebracht. Ein idealer Ort auch für kleine Veranstaltungen und Feiern. Mehr Informationen zu den Gebäuden, der Geschichte des Guts und zu aktuellen Geschehnissen finden Sie auf den folgenden Seiten.

Unterstützen Sie uns

Werden Sie Mitglied und im Förderverein Gut Varrel e.V., damit Sie eine attraktive Kultur- und Erholungsstätte in der Gemeinde Stuhr erhalten und attraktiv gehalten werden kann.

Pin It on Pinterest