Die Gutsscheune

Der Ort für Veranstaltungen aller Art
Gutsscheune
Die Gutsscheune wurde in ihrer heutigen Form im Jahre 1903 errichtet. An ihrer Stelle standen bis 1873 ein Speicher und bis 1900 eine Scheune, die zwischenzeitlich Heuerhaus und danach Viehstall war. Ein Neubau aus dem Jahre 1900 brannte 1902 vollständig nieder.
In der heutigen Scheune war auch der Kuhstall untergebracht. Zwischen Scheune und Mühle gab es bis in die jüngste Zeit einen Mühlenschuppen und eine offene Remise. Heute befinden sich dort die sanitären Einrichtungen und der Eingangsbereich des Ensembles aus Mühle und großer Gutsscheune.
Gutsscheune Westseite
Gutsscheune
Die große Gutsscheune mit ihrem beeindruckenden Ständerwerk und einer Grundfläche von rund 620 m2 ist nach ihrer Restaurierung ein beliebter kultureller und sportlicher Treffpunkt vieler Vereine und Bürger aus Stuhr und Umgebung geworden.

Im Jahr 1980 …

… hat sich niemand vorstellen können, dass in dieser Scheune einmal Konzerte von Justus Frantz, Stefanie Hertel, Klaus Lage oder Comedy-Events mit Johann König und weitere große Veranstaltungen stattfinden würden. Die Scheune wurde in ihrer jetzigen Form im Jahr 1903 errichtet. Vorher standen an dieser Stelle bis 1873 ein Speicher und bis 1900 eine Scheune die zwischenzeitlich auch als Heuerhaus und Speicher genutzt wurden.

Gutsscheune innen
Gutsscheune Westseite

Unterstützen Sie uns

Werden Sie Mitglied und im Förderverein Gut Varrel e.V., damit Sie eine attraktive Kultur- und Erholungsstätte in der Gemeinde Stuhr erhalten und attraktiv gehalten werden kann.
Mitgliedschaft

Pin It on Pinterest