Aktuelles

Mitgliederversammlung 2017

Sonntag, 19. März 2017 | Allgemein

Am Donnerstag, den 16. März 2017 fand die jährliche Mitgliederversammlung des Förderverein Gut Varrel e.V. statt. Das Vereinsheim des TuS Varrel war nahezu bis auf den letzten Platz gefüllt, als die Versammlung um Punkt 19:30 Uhr vom 1. Vorsitzenden Frank Schröder eröffnet wurde.

In seinem Jahresbericht gab er folgende Informationen kund. Die Mitgliederzahl des Vereins hat sich im vergangenen Jahr von 500 auf 520 Mitglieder erhöht. Der Brunnen wurde fertiggestellt und es wurden überall am Gut Hinweistafeln aufgestellt, die Martin Peschke (immerhin 92 Jahre jung) geschnitzt hat. Zudem wurden die Arbeiten am Sommersitzplatz vollendet und die Gutsscheune mit Randleisten abgedichtet, dass es nicht mehr zieht. Die Fachwerkscheune wurde im Inneren umgestaltet und es wurde begonnen, einen Unterstellplatz für die Müllcontainer zu errichten. Auch in Hinblick auf eine zukünftige Außengastronomie des Vereinslokals des TuS Varrel.

Für das Osterfeuer in diesem Jahr beginnt der Aufbau ab dem 1. April und es werden noch Helfer gesucht. Wer interessiert ist kann sich gerne direkt bei Frank Schröder (04221 937192) oder via E-Mail (kontakt@gut-varrel.de) melden.

Auch der Finanzbericht von Kassenwart Norbert Schulz war positiv und es wurde darauf hingewiesen, dass eine Rückstellung von € 20.000 gebildet wird, da eine Sanierung des Hallenbodens in der Gutsscheune durchaus absehbar ist. Thomas Pfister hat den Bericht der Kassenprüfer vorgetragen und die Entlastung des Vorstands vorgeschlagen. Diese erfolgte einstimmig. Als seine Nachfolgerin als Kassenprüferin wurde dann Margit Unger gewählt, die somit im nächsten Jahr zusammen mit Kirstin Arlt die Kassenprüfung durchführen wird.

Der Schmied Peter Steinke, der jedes Jahr beim Sommerfest sein traditionelles Handwerk präsentiert, hatte ebenfalls noch eine Bitte. Auch er sucht jemanden, der ihm bei solchen Veranstaltungen zur Hand geht. Dabei geht es erst einmal um das Sommerfest im September. Wer Interesse hat, kann sich gerne mit dem Förderverein in Verbindung setzen.

Der Schriftführer des Vereins Rolf Soost hat noch einen kurzen Überblick über die Altersstruktur im Verein gegeben und darauf hingewiesen, dass der Verein gerne junge Mitglieder aufnimmt, damit das Gut Varrel auch in Zukunft ein attraktiver Ort in der Gemeinde bleibt.

Bereits um 20:30 Uhr wurde die Versammlung ohne sonderliche Vorkommnisse geschlossen und etliche Mitglieder haben das Ambiente des Vereinsheims für die weitere Gestaltung des Abends genutzt.

Alle Meldungen anzeigen.

Aktuelles

Veranstaltungen

Archive

Unterstützen Sie uns

Werden Sie Mitglied und im Förderverein Gut Varrel e.V., damit Sie eine attraktive Kultur- und Erholungsstätte in der Gemeinde Stuhr erhalten und attraktiv gehalten werden kann.

Mitgliedschaft

Pin It on Pinterest

Share This

Teile mich

Teile diese Informationen mit Freunden und Bekannten.